15. Mädchenfest im Jugendzentrum Wittmund: mehr als 100 Mädchen kamen

Das Jugendzentrum Wittmund lud zum Mädchenfest- und über 100 Mädchen kamen.

Bereits zum 15. Mal in Folge fand das Fest am vergangenen Freitag statt. Und wieder gab es ein abwechslungsreiches Programm. Neben Schminken, Internetsurfen, Kickerspielen und Hotdogessen wurde vor allem gebastelt. In verschiedenen Workshops entstanden Deko-Elche, Leseraupen, Geschenkanhänger und Weihnachtsbärchen. „Ich bastele Weihnachtsbärchen als Geschenk für meine Eltern, die sind selbstgemacht und nicht gekauft“, sagt die 8-jährige Sarah, die sich dadurch keine Weihnachtsgeschenke machen muss. Die Mädchen blieben unter sich und darin entdeckte die 8-jährige Mareike noch ganz andere Vorteile. „Ohne Jungs , die mich ärgern, ist es auch mal ganz schön.“ Organisiert hatten das Mädchenfest Elke Grampes und Alexandra Schmidt als Mitarbeiterinnen des Jugendzentrums mit Stammbesucherinnen der Jugendzentren Wittmund, Burhafe und Ardorf.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Grampes

Kommentar verfassen