DPJW

Deutsch-polnischer Jugendrat

BildDas Kinder- und Jugendhilfeportal weist darauf hin, dass der deutsch-polnische Jugendrat die Arbeitsschwerpunkte des gemeinsamen Jugendwerkes ab 2017 beraten hat.

Als wichtiges Zeichen für eine weiterhin freundschaftliche und partnerschaftliche Zusammenarbeit stehen die durch den Deutsch-Polnischen Jugendrat beschlossenen und thematisierten Ergebnisse:

  • die Festlegung des künftigen Arbeitsschwerpunktes des Jugendwerks: „Vielfalt“
  • die Vereinbarung eines Leitbilds
  • die Erhöhung des Regierungsbeitrags der polnischen Seite um 250.000 Euro
  • Die Ankündigung des BMFSFJ, für 2016 ebenfalls zusätzlich 250.000 Euro zur Verfügung zu stellen. Ab 2017 strebt Deutschland eine dauerhafte Erhöhung seines Regierungsbeitrags an.

Anlässlich der Sitzung in Warschau ziehen die beiden Vorsitzenden, die zum ersten Mal zusammengekommen sind, eine positive Bilanz.

Den ganzen Beitrag findet ihr auf der Seite des Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe.

Auf den Seiten des deutsch-polnischen Jugendrates findet ihr weitere Informationen zu den Projekten.

Kommentar verfassen