Jugendkongress Berlin 2017

Am Samstag, den 20.05.2017 war es endlich so weit: Um 7.30 Uhr trafen sich alle Teilnehmer für den Juko (Jugendkongress) 2017, um nach Berlin zu fahren. Wir, das ist eine gemeinsame Delegation von Jugendbeirat und Jugendzentrum Wittmund. Die Fahrt war gut und unspektakulär. Um 14.00 Uhr sind wir schließlich im Hotel angekommen und um 15.30 Uhr zum BCC (Berliner Congress Center) gefahren, natürlich mit der S-Bahn.
Angekommen, gab es für alle Teilnehmer einen Jutebeutel mit allerlei Infos und ein T-Shirt als Demokratiebeschūtzer*in.

Die offizielle Begrüßung startete um 17.00 Uhr, bis dahin hatten wir also genügend Zeit um den Alexanderplatz unsicher zu machen und vielleicht erste Berliner Errungenschaften begeistert in den Händen zu halten ;-).
Um 17.00 Uhr ging es schließlich mit der offiziellen Begrüßung los und wir wurden zunächst über die vielfältige Arbeit des Bündnis für Demokratie und Toleranz informiert. Toleranz, Demokratie, Integration und Antisemitismus waren nur einige Stichpunkte die uns die nächsten Tage vertiefend begegnen sollen. In der Pause wurden wir mit leckerem Essen versorgt, Currykartoffeln und Tortellini gefüllt mit Mozzarella und Basilikumpesto waren die Freude unseres Gaumen. Vom Nachtisch ganz zu schweigen…hm!
In der zweiten Hälfte durften wir dann selber aktiv werden und konnten durch verschiedene Spiele unsere näheren umstehenden Nachbarn kennenlernen, aber auch die ferneren Nachbarn wurden schnell bekannte Gesichter. Alles wurde musikalisch untermauert von Nils Haack, einem Künstler aus Berlin, was sollen wir sagen…wir sind begeistert.
Nun schauen wir was der morgige Tag uns bringt. Liebste Grüße aus Berlin vom Juko 2017, wir melden uns bald wieder, 

Eure Jessy.

P.S.: Weitere Infos unter

JugendkongressBfDT – bei Facebook

der jugendkongress – im Netz

Kommentar verfassen